Flughafen Windhoek zwei Wochen gesperrt

Der internationale Flughafen von Windhoek darf für die nächsten zwei Wochen von größeren Flugzeugen nicht angeflogen werden. Grund dafür ist eine Herabstufung des Hosea Kutako Airports von der Kategorie 9 auf die Kategorie 5 durch die Internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO). Alle Flugzeuge, die mindestens die Sicherheitsstandards der Kategorie 7 benötigen, dürfen dort nicht landen oder starten. Air Namibia kann daher mit dem Airbus A330-200 die Hauptstadt Namibias nicht anfliegen. Das Flugzeug wird nun in die sambesische Hauptstadt Lusaka umgeleitet, von dort erfolgt der Weiterflug mit einem Airbus A319 nach Windhoek. Ob die Genehmigung in zwei Wochen wieder erteilt wird, ist noch nicht klar. Der Flughafen war bereits in dieser Woche für große Maschinen gesperrt gewesen, ein Flug aus Frankfurt war ins Nachbarland Botswana nach Gaborone umgeleitet worden. Die Herabstufung beruht auf Problemen der Flughafenfeuerwehr.

Dieser Beitrag wurde unter Airlines, Reise, Reiseinfo, Reiseland, Reisenews abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.