Arabische Halbinsel: Zahlreiche neue Infektionen mit dem Corona-Virus

Das Auswaertige Amt hat in seinen Gesundheitshinweisen zu den Laendern der Region seine Informationen zum Corona-Virus schrittweise angepasst. So schreibt das Amt in seinem letztmalig am 7. April aktualisierten Gesundheitshinweis zu Jordanien woertlich:

„Seit dem Sommer 2012 kommt es in Laendern der arabischen Halbinsel vereinzelt zu schweren Infektionen der Atemwege durch ein neues Coronavirus (MERS-CoV, die Abkuerzung fuer Middle East Respiratory Syndrome Corona Virus). Die meisten Erkrankungen wurden aus Saudi-Arabien bekannt. Wo genau und wie sich Menschen in verschiedenen Laendern anstecken koennen, ist noch unklar. Es gibt Hinweise, dass Fledermaeuse das Virusreservoir sind und Kamele an der Uebertragung beteiligt sein koennten. Reisende sollten unnoetige Kontakte mit Tieren meiden. Die Weltgesundheitsorganisation WHO geht aber seit kurzem davon aus, dass es bei sehr engem Kontakt zu Erkrankten auch zu einer Uebertragung von Mensch zu Mensch kommen kann. Es gibt nach wie vor aber keinen Nachweis einer kontinuierlichen Mensch-zu-Mensch-Uebertragung. …
Die Weltgesundheitsorganisation WHO sieht keinen Grund fuer Einschraenkungen im Reiseverkehr oder Handel mit Laendern der arabischen Halbinseln und ihren Nachbarn. …“

Aktuell reisen zahlreiche Gaeste von uns in Jordanien, sie sind alle wohlauf.
Weitere Jordanienreisen sind im Mai und Anfang Juni geplant, anschließend aus saisonalen Gruenden erst wieder im Herbst.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Arabische Halbinsel: Zahlreiche neue Infektionen mit dem Corona-Virus

  1. Pingback: Arabische Halbinsel: Zahlreiche neue Infektionen mit dem Corona-Virus | CIR Travel Rottenburg a.N.

  2. Pingback: Arabische Halbinsel: Zahlreiche neue Infektionen mit dem Corona-Virus | Flugticket Discount

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.