Deutschland: Streikankuendigung der Vereinigung Cockpit

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hat ihre Mitglieder bei Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings an allen deutschen Flughaefen von Mittwoch, 2. April, von 00:00 Uhr, bis Freitag, 4. April, um 23:59 Uhr zu einem durchgehenden Arbeitsausstand aufgerufen. Ausgenommen von den Streikmaßnahmen und Streichungen sind Fluege, die von Eurowings (EW) und Air Dolomiti (EN) durchgefuehrt werden. Die Gewerkschaft will damit den Druck auf die Lufthansa weiter erhoehen. In dem Tarifstreit geht es der Pilotenvereinigung neben hoeheren Gehaeltern auch um die Versorgung ihrer Mitglieder am Karriereende. Im Zeitraum vom 2. bis zum 4. April sind zahlreiche Gaeste von uns auf Flugverbindungen der Lufthansa und Germanwings gebucht. Die Lufthansa hat waehrend der Streiktage eine starke Reduzierung ihres Flugangebots angekuendigt und am 31. Maerz mit ersten Flugstreichungen im Streikzeitraum begonnen. In enger Absprache mit Lufthansa werden wir alle Gaeste, die im Zeitraum des Streiks auf Verbindungen der Lufthansa bzw. Germanwings gebucht sind, schrittweise umbuchen und rechtzeitig vor ihrem Reisetermin informieren. Gaesten mit einem innerdeutschen Anschlussflug empfehlen wir in jedem Fall – nach Ruecksprache mit unserem Servicecenter – als alternative Anreise zum Langstreckenflug die Bahnanreise. Ebenso empfehlen wir die Nutzung des Online-Check-in, Informationen ueber evtl. Flugstreichungen/-verschiebungen werden per Email/SMS direkt an den Fluggast kommuniziert. Es besteht weiterhin kein Recht auf kostenlose Umbuchung oder Stornierung unserer zwischen dem 2. und dem 4. April beginnenden Reisen.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.