Lufthansa: SMS an Bord versenden

Auf Langstreckenflügen von Lufthansa können jetzt Mobiltelefone genutzt werden, um SMS zu verschicken und zu empfangen. Die Airline hat dazu einen Vertrag mit dem britischen Anbieter Aero Mobile geschlossen.

Er bietet die Mobilfunkverbindung an Bord als Roaming-Dienst an – zu Preisen, die ähnlich wie bei Roaming-Verbindungen am Boden sein sollen, heißt es. Abgerechnet wird mit dem Mobilfunk-Provider des Nutzers. Weitere Kosten fallen nicht an.

Bisher sind acht Airbus A330 und eine Boeing 747-8 mit der Technologie ausgestattet. Der Rest der Langstreckenflotte soll in diesem Jahr folgen. Das Angebot von Aero Mobile ist bereits bei zehn Fluggesellschaften im Einsatz, meist allerdings nur auf einzelnen Maschinen. Erstkunde war 2008 Emirates.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.