Namibia: Absturz eines mosambikanischen Passagierflugzeugs am 29.11.2013

Am Freitag, dem 29.11.2013, ist ein Flugzeug der mosambikanischen Fluggesellschaft LAM im Norden Namibias abgestuerzt. Die Absturzstelle liegt im Bwabwata-Nationalpark suedoestlich des Ortes Bagani nahe der Grenze zu Botswana. Die Maschine des Typs Embraer 190 befand sich auf einem Linienflug von Maputo nach Luanda in Angola. Die Ursache des Unfalls ist unbekannt. Alle 31 Insassen des Flugzeugs kamen bei dem Absturz ums Leben.

Alle mosambikanischen Fluggesellschaften, darunter auch die staatliche LAM, stehen auf der „Schwarzen Liste“ der Europaeischen Union, d.h. sie erhalten keine Erlaubnis fuer Fluege zu Flughaefen in der EU. Fuer Studiosus-Gaeste besteht fuer alle in dieser Liste genannten Fluggesellschaften Einsteigeverbot.

Es befanden sich keine Gaeste von uns in der Ungluecksmaschine.

Einsortiert unter:Reiseinformation

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.