Italien: Schwere Schaeden auf Sardinien

Auf der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien hat ein starker Sturm mit heftigen Regenfaellen in der Nacht vom 18. auf den 19. November schwere Schaeden verursacht. Wichtige Straßen- und Bahnverbindungen wurden unterbrochen, zahlreiche Orte sind derzeit ueberschwemmt und einige Bergdoerfer von der Außenwelt abgeschnitten. Besonders betroffen ist die im Nordosten der Insel gelegene Stadt Olbia. Medienberichten zufolge kamen mindestens 14 Menschen ums Leben. Da die Niederschlaege anhalten, ist kurzfristig nicht mit einer Entspannung der Situation zu rechnen. Aus saisonalen Gruenden reisen derzeit keine Gaeste von uns auf Sardinien. Die naechsten Sardinienreisen beginnen erst wieder im Fruehjahr 2014. Wir gehen davon aus, dass sich die Lage bis zum Beginn unserer Reisen wieder normalisiert hat.

Einsortiert unter:Reiseinformation

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.