Information zu den Philippinen

er Taifun “Haiyan” hat am Wochenende auf den Philippinen verheerende Schäden verursacht und tausenden Menschen das Leben gekostet. Laut Medienberichten gehen die Behörden von mindestens 10.000 Toten aus. Besonders betroffen sind die Regionen Samar, Leyte, Negros Occidental, das nördliche Cebu, Masbate und Iloilo. Tausende Menschen sind dort ohne Obdach, und die Infrastruktur ist weitgehend zerstört. Das Auswärtige Amt rät deshalb von nicht unaufschiebbaren Reisen in die betroffenen Gebiete ab. Wie die Deutsche Botschaft in Manila am Sonntag informiert, ist das gesamte Ausmaß der Schäden noch nicht abzusehen, da die Kommunikation in den vom Taifun betroffenen Gebieten weitgehend zusammengebrochen ist. Die Botschaft hat eine Hotline unter Tel. +63 2 702 3027 eingerichtet, die täglich von 7.30 Uhr bis 22 Uhr Ortszeit besetzt ist. Außerhalb dieser Zeiten ist der Bereitschaftsdienst der Botschaft unter +63 917 867 3000 erreichbar.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.