Fluglosten wollen morgen in Frankreich streiken

Zwar wurde der für den 10. Oktober angekündigte Streik der europäischen Fluglotsen abgeblasen. In Frankreich wollen die Mitarbeiter der Flugsicherung morgen trotzdem die Arbeit niederlegen und damit für Verspätungen und Flugausfälle sorgen. Laut Eurocontrol wird die Flugsicherung unter anderem in Paris, Reims, Brest, Bordeaux und Marseille mit verringerter Kapazität arbeiten. Dadurch kann es auch bei Überflügen zu Verzögerungen kommen. Zum Beispiel müssen die Flugbewegungen in Richtung Süden an den Pariser Flughäfen Charles de Gaulle und Orly zwischen 4 und 12 Uhr um ein Drittel reduziert werden. An den Flughäfen von Lyon und Marseille wird es zwischen 4 und 18 Uhr 30 Prozent weniger Starts und Landungen geben. Air France weist die Passagiere auf mögliche Einschränkungen bei Inlandsflügen ab Paris-Orly, Lyon, Marseille, Nizza und Toulouse hin. Betroffene Kunden können bis 14. Oktober kostenlos umbuchen.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.