Icelandair erweitertert das Kanada Flugprogramm

Icelandair baut das Flugangebot im kommenden Jahr erneut kräftig aus – um 18 Prozent. Drei neue Ziele werden in das Streckennetz aufgenommen: Edmonton, Vancouver und Genf.

Edmonton, die Hauptstadt der kanadischen Provinz Alberta, wird vom 26. März 2014 bis zum Januar 2015 durchgehend viermal wöchentlich angeflogen. Nach Vancouver geht es zwischen dem 13. Mai und dem 12. Oktober zweimal wöchentlich. Auf mehreren Nordamerika-Strecken sollen außerdem die Frequenzen erhöht werden, kündigt die isländische Fluggesellschaft an. Anschlüsse zu den Routen gibt es ab Frankfurt, München und teilweise auch ab Hamburg.

Für die Expansion vergrößert Icelandair die Flotte von 18 auf 21 Jets vom Typ Boeing 757. Das Unternehmen rechnet mit rund 350.000 zusätzlichen Passagieren im kommenden Jahr. Insgesamt sollen mehr als 2,6 Millionen Gäste befördert werden. Damit hätte die Airline ihr Aufkommen innerhalb von fünf Jahren verdoppelt: 2009 kam sie auf 1,3 Millionen Passagiere.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.