USA verschärft die Sicherheitskontrollen

Nach den Bombenanschlägen auf den gestrigen Boston-Marathon gelten vielerorts in den USA erhöhte Sicherheitsmaßnahmen. Medienberichten zufolge ist auch an den Flughäfen der Vereinigten Staaten mit verschärften Kontrollen zu rechnen. Bei den Explosionen am Zieleinlauf des weltbekannten City-Marathons kamen mindestens drei Menschen ums Leben, mehr als 100 wurden verletzt.

Wie das Auswärtige Amt in einem Reise- und Sicherheitshinweis mitteilt, bitten die amerikanischen Behörden in Boston darum, öffentliche Plätze zu meiden und sich informiert zu halten.

Betroffene und Angehörige können sich bei der Hotline der Bostoner Stadtverwaltung unter 0 01 61 76 35 45 00 und bei der Botschaft unter der Rufnummer 0 01 20 22 98 40 00 informieren. Eine Suche nach Teilnehmern per Namen gibt es hier.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Reiseinfo, Reiseland, USA abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.