Air India: Mit Dreamliner ab Frankfurt

Air India ist jetzt Betreiber des neuartigen Langstrecken-Jets Boeing 787 Dreamliner. Die staatliche Fluggesellschaft setzt die Maschine seit September auf innerindischen Flügen ein. Ab dem heutigen Montag soll sie auch auf der Langstrecke genutzt werden: Der Dreamliner mit neuer Ausstattung wird täglich zwischen Delhi und Frankfurt fliegen.

An Bord sind 256 Sitze untergebracht, davon 18 in der Business Class. Damit vergrößert sich die Kapazität gegenüber dem derzeitigen Fluggerät, einer B777-200LR mit 238 Plätzen, geringfügig. Eine First Class wird aber nicht mehr angeboten.

Dieser Beitrag wurde unter Airlines, Indien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.