Air France – weniger Flüge im Winter

Im kommenden Winterflugplan bietet Air France etwas weniger Kapazität an als im Vorjahr – auch in Deutschland. Auf der Langstrecke liegt das Angebot nur 0,1 Prozent niedriger, auf der Mittelstrecke 0,5 Prozent.
Am stärksten fällt das Minus mit sieben Prozent im Nordamerika-Verkehr aus, wo die Franzosen auf mehreren Routen einzelne Flüge gestrichen haben. Die Kapazität Richtung Asien, Afrika und Karibik ist dagegen gestiegen – vor allem aufgrund größerer Maschinen.
In Deutschland verringert Air France im Winter die Frequenzen zwischen Lyon und Stuttgart von drei auf zwei pro Tag. Die neuen Strecken von Hamburg nach Marseille und von Berlin nach Toulouse werden den Winter über eingestellt.

Dieser Beitrag wurde unter Air France, Airlines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.