Nepal: Absturz einer Maschine der Sita Air in Kathmandu

Am fruehen Morgen des 28. September ist kurz nach dem Start in Kathmandu eine Turboprop-Maschine vom Typ Dornier 228 der nepalesischen Airline Sita Air abgestuerzt. Die Maschine befand sich auf einem Flug von Kathmandu nach Lukla. Beim Absturz kamen alle Insassen ums Leben.

Derzeit liegen noch keine bestaetigten Informationen zur Absturzursache vor: Letzte Meldungen der Piloten an den Kontrollturm des Flughafens weisen jedoch auf einen technischen Mangel der Maschine als Ungluecksursache hin. Das Wetter war zum Zeitpunkt des Absturzes gut.

Derzeit reisen viele Gaeste von uns in Nepal: Es befanden sich keine Gaeste von uns in der Ungluecksmaschine, alle unsere derzeit in Nepal reisenden Gaeste sind wohlauf.

Wegen der haeufigen Unfaelle im innernepalesischen Luftverkehr und unserer grundlegenden Sicherheitsbedenken in Hinblick auf technischen Zustand und Wartung der im Lande aktiven Fluggesellschaften bieten wir seit 2011 grundsaetzlich keine Inlandsfluege in Nepal mehr an.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.