Lufthansa: Neues Unterhaltungssystem

Lufthansa führt ab Frühjahr 2013 das System „Rave“ für die Bordunterhaltung auf Langstrecken ein. Die Technik des US-Anbieters The IMS Company wird derzeit auch bei Air Berlin und Brussels Airlines installiert, weitere Kunden sind Austrian Airlines, Air Transat, Sri Lankan Airlines und Royal Air Maroc.

Vorteil des Systems, das der Passagier wie einen Tablet-PC bedient: Filme, Musik und Programme sind am jeweiligen Sitz gespeichert, der Betrieb soll daher weniger störanfällig sein. Außerdem ist die Bildauflösung größer. Lufthansa will sukzessive alle Langstrecken-Jets außer den Airbus A380 und die neue Boeing 747-8 umrüsten.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.