Beach Motel: Neuer Surfspot in St. Peter-Ording

Spätestens seit der TV-Serie „Gegen den Wind“ mit Beau Hardy Krüger jr. ist St. Peter-Ording deutschlandweit als Surf-Mekka bekannt. Diesen Bekanntheitsgrad will nun ein Hotelier nutzen: Zum Winter soll im Nordseeküstenstädtchen das Beach Motel eröffnen. Das Haus, das sich selbst mit dem „lässigen Look der Strandhäuser an der US-Ostküste“ beschreibt, wendet sich an Surfer und trendige Städter.

Im Hotel gibt es eine Wassersportschule mit Kursen für Einsteiger und Fortgeschrittene und Waschmaschinen und Trockenräume für das Equipment. Diese – und zusätzliche Waschräume – können auch Gäste nutzen, die in ihrem Bulli übernachten. Für sie hat das Haus einen Bulli-Parkplatz konzipiert.

Zum Hotel gehören 104 Zimmer in unterschiedlichen Kategorien. In den fünf so genannten „Family & Friends“-Zimmern kommen bis zu fünf Personen unter. Für Familien und Cliquen eigenen sich auch die 22 Räume mit Verbindungstür. Alle Zimmer, die wie das komplette Haus mit Surfer-Motiven dekoriert sind, sind mit Flachbildschirm, I-Pod-Anlage und kostenfreiem W-Lan ausgestattet.

Es gibt ein Restaurant, eine Bar mit Live-Musik, einen Lounge-Bereich, eine Bibliothek, ein Spa, ein Kino mit 30 Sitzplätzen und 5 Veranstaltungsräume. Weitere Infos über das Elf-Millionen-Objekt sind im Internet unter www.beachmotel.de zu finden.
Quelle: Touristik Aktuell

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.