Indonesien: Tsunami-Warnung nach Erdbeben vor Sumatra aufgehoben

Ein Erdbeben der Staerke 8,6 sowie ein Nachbeben der Staerke 8,1 nach Richter haben am Nachmittag des 11. April (Ortszeit) die Kueste vor Sumatra erschuettert. Das Epizentrum lag am Meeresgrund ca. 500 km suedwestlich von Banda Aceh. Das Beben war bis in den Osten Indiens zu spueren.

In Reaktion auf das Beben hatte das Pazifische Tsunami-Warnzentrum eine Tsunami-Warnung fuer alle Kuestenbereiche des Indischen Ozeans herausgegeben. Nachdem im Beobachtungszeitraum keine groesseren Wellen die angrenzenden Kuestenabschnitte erreicht hatten, wurde die Tsunami-Warnung um 14.36 Uhr MESZ wieder aufgehoben.

Aktuell reisen Gaeste von uns in Indonesien. Sie sind auf Bali und alle wohlauf. Auf Bali wurde das Beben kaum bemerkt, Schaeden gab es hier nicht.

Wir hatten allen Gaesten, die sich zur Zeit in den Laendern rund um den Indischen Ozean aufhalten, ueber unser SMS-Alert-System eine Warn-SMS zugeschickt und sie gebeten, Aufenthalte an der Kueste zu meiden und den Anweisungen der oertlichen Behoerden Folge zu leisten. Soeben haben wir sie erneut ueber die Aufhebung der Tsunami-Warnung informiert.

Es besteht weiterhin kein Recht auf kostenlose Stornierung unserer Reisen in die Laender rund um den Indischen Ozean.

Unabhaengig von der juengsten Tsunami-Warnung bieten wir unseren Indien- und Indonesien-Gaesten ein Recht auf kostenlose Umbuchung bis vier Wochen vor Abreise.

Quelle: Studiosus Reisen

Einsortiert unter:Reiseinformation Tagged: Indonesien, Reisehinweis, Tsunami

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.