Frankfurt: Mehr als 280 Flüge fallen aus

Am Frankfurter Flughafen streiken auch am heutigen Freitag die Mitarbeiter auf dem Vorfeld. Nach Angaben der Betreibergesellschaft Fraport sollen aber mindestens 50 Prozent der Flüge durchgeführt werden. Dabei haben Langstreckenflüge Vorrang. Von rund 1.300 geplanten Flugbewegungen seien von den Airlines bereits über 280 annulliert worden.

Bei Lufthansa ist auch ein Fernflug darunter, nämlich der Nachtflug von New York nach Frankfurt. Eine Reihe von Diensten am Samstagmorgen fällt ebenfalls aus. Die Liste der bei Lufthansa gestrichenen Flüge ist hier zu finden.

Am Donnerstag sind durch die Arbeitsniederlegung ab 15 Uhr insgesamt 172 Flüge ausgefallen, teilt Fraport mit. Rund 70 Prozent der geplanten Starts und Landungen hätten stattfinden können. Die Betreibergesellschaft bezeichnete die Forderungen der Gewerkschaft der Flugsicherung für die Vorfeldbediensteten erneut als überzogen und forderte die Arbeitnehmervertretet zu weiteren Verhandlungen auf.

Dieser Beitrag wurde unter Reiseinfo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.