Air Mauritius streicht Flüge von Deutschland nach Mauritius

Im kommenden Winter wird Air Mauritius keine Nonstop-Flüge ab Frankfurt und München mehr anbieten. Gestrichen werden auch die Verbindungen nach Mailand und Genf.

Stattdessen sollen die Routen nach Paris und London ausgebaut werden. Von Deutschland aus werden dann via Paris tägliche Verbindungen angeboten. Derzeit startet Air Mauritius bis 21. März in München und bis 27. April in Frankfurt je einmal wöchentlich.

Als Grund für die Flugkürzungen wird die mangelnde Profitabilität der Strecken genannt. Zwischen April und Dezember 2011 machte Air Mauritius einen Verlust von 20,9 Millionen Euro. Die gestiegenen Ölpreise hätten zu Mehrkosten von 37 Millionen Euro geführt, heißt es. Zudem macht der Airline die Konkurrenz durch Emirates zu schaffen: Der Golf-Carrier hat seine Verbindungen auf die Insel im Indischen Ozean gerade von neun auf elf pro Woche erhöht.

CIR Trave und Flugticket-Discount bieten jedoch nach Mauritius günstige Emirates Studentenflüge und Jugendtickets an.

Dieser Beitrag wurde unter Airlines, Billigflug, Ethnic Tarif, Flugangebot, Flugangebote, Flugspecials, Flugticket, Jugendtarif, Linienflug, Mauritius, Studententarif abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.