ARD Fernsehtip Traumhotel Vietnam und Brasilien

Immer im Januar strahlt die ARD zwei neue Folgen der Serie „Das Traumhotel“ aus. Erstes Reiseziel ist am 6. Januar ab 20.15 Uhr Vietnam. Hotel-Manager Markus Winter, gespielt von Christian Kohlund, reist in das asiatische Land, um dort die Planung für ein zweites Resort der Siethoff-Hotelkette zu übernehmen. Vor Ort lernt er eine Frau kennen, die von einem Mitbewerber auf ihn angesetzt wurde, um die Pläne für das neue Luxushotel auszuspionieren. Doch wer die Serie kennt, weiß, dass dies nicht der einzige Nebenschauplatz sein wird …

Gedreht wurde die Serie im ersten vietnamesischen Resort der Siethoff-Hotelkette, das in Wahrheit Nam Hai heißt. Das Luxushotel gehört zur der Management-Gruppe Global Hotel Management, kurz GHM, dem zweiten Hotelstandbein des asiatischen Experten Adrian Zecha, Gründer der Amanresorts. Das Sechs-Sterne-Resort mit 100 Villen in Hoi An ist gleichzeitig Mitglied der Leading Hotels of the World. Weitere Infos unter www.ghmhotels.com und www.lhw.com. Buchbar ist das Resort unter anderem über Airtours, Dertour, Design Reisen und Gold by FTI.

Am 13. Januar um 20.15 Uhr reist Manager Winter dann inkognito in den Norden Brasiliens. In einem Strandhotel seiner Gruppe, das von Winters Tochter Leonie gemangt wird, kommt es gehäuft zu Diebstählen, die Winter aufklären möchte. Vor Ort lernt der Hotelexperte außerdem seinen Schwiegersohn in spe kennen. Gedreht wurde die Serie im Tivoli Ecoresort Praia do Forte. Das Fünf-Sterne-Hotel hat 292 Zimmer, acht Pools  und eine weitläufige Wellness-Landschaft. Buchbar ist es unter anderem über TUI, Thomas Cook und Rewe Touristik. Weitere Infos auch unter www.tivolihotels.com.

Quelle: Touristik Aktuell

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.