Condor verteuert die Beförderung von Sportgepäck

Condor erhöht die Gebühren für Sportgepäck bei Flügen ab dem 1. November. Das gilt für alle Neubuchungen ab dem 15. September. Für die Mitnahme von Tauch- und Golfausrüstungen, Fahrrädern, Boards, Schlauchbooten, Kanus, Kajaks, Gleitschirmen und Flugdrachen bis 30 Kilogramm werden dann 50 Euro pro Kurz- und Mittelstrecke und 75 Euro pro Langstrecke berechnet. Bisher waren es 25 und 40 Euro. Sportgeräte, die größer sind als 400 x 70 x 55 Zentimeter, kosten sogar 100 und 150 Euro in der Beförderung, bei Gleitschirmen gilt das schon ab einem Maß von 130 x 90 x 70.

Auch die Mitnahme von Tieren in der Kabine wird teurer: 50 Euro auf der Kurz- und Mittelstrecke und 100 Euro auf der Langstrecke werden dafür fällig statt bisher 20 und 40 Euro. Tiere über sechs Kilogramm müssen weiterhin im Frachtraum befördert werden. Grundsätzlich gilt zukünftig, dass Sportgepäck und Tiere bei Condor angemeldet werden müssen. Sonst wird eine zusätzliche Gebühr von 50 Euro erhoben.

Dieser Beitrag wurde unter Airlines, Condor, Flugspecials abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.