Sunny Airways sagt Erstflug ab

Die neue thailändische Fluggesellschaft Sunny Airways hat ihren für 20. August geplanten ersten Flug von Frankfurt/Main nach Bangkok gestrichen. Das teilt die Low-Cost-Airline auf ihrer Internet-Seite mit. Als Grund nennt sie Verzögerungen beim Genehmigungsprozess mit der Regierung.

Die Fluggesellschaft hatte jüngst angekündigt, ab 20. August mit einer Boeing 767 zunächst einmal und ab Oktober zweimal wöchentlich Frankfurt über Sharjah (Vereinigte Arabische Emirate) mit Bangkok zu verbinden. Der Flug sollte ab 299 Euro (One Way) und 600 Euro für beide Strecken kosten. Es wäre die erste Übersee-Verbindung, die eine Billigfluglinie von Deutschland aus anbieten würde.

Der Slot in Frankfurt ist nach Aussagen von Fraport nach wie vor gebucht. Ob und wann es nun tatsächlich losgeht, ist allerdings offen. Sunny Airways wurde erst Ende August vergangenen Jahres in Bangkok gegründet. Die Strecke Frankfurt–Bangkok soll die erste Verbindung der Fluggesellschaft werden.

Dieser Beitrag wurde unter Airlines, Flugspecials, Thailand abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.