Lufthansa erhebt in Zukunft Kreditkartengebühren für Flugtickets

Lufthansa und ihre Verbund-Airlines (OS, BD, SN, LH, LX) führen eine Gebühr (OPC)
für Bezahlungen mit Kreditkarte für alle Vertriebskanäle ein.

Folgende Umsetzung findet statt:

  • Tickets ab 05.09.2011 mit Ticketausstellung und Abreise in den Ländern Finnland, Niederlande und Großbritannien
  • Tickets ab 02.11.2011 mit Abreise in den Ländern Deutschland, Schweiz, Belgien, Finnland, Niederlande und Großbritannien.

Die Gebühr wird pro Ticket (unabhängig ob OW oder RT) erhoben und ausschlaggebend ist der Ticketstock, nicht die geflogene Airline.

Die Optional Payment Charge (OPC) wird als IATA-Standardprozess OB-Fee umgesetzt (zusätzliches Preisfeld in der Ticketmaske).

Die technische Umsetzung ist abhängig vom Reservierungssystem (GDS).

Bitte beachten Sie für ab 02.11.2011 in Deutschland ausgestellte Tickets mit Abreise ab Deutschland folgende Beträge:

  • Innerdeutsche Reisen: 5 Euro pro Ticket (inkl. MwSt)
  • Reisen innerhalb Europas: 8 Euro pro Ticket
  • Langstreckenreisen: 18 Euro pro Ticket

Findet die Reise ab den Ländern Schweiz, Belgien, Finnland, Niederlande und Großbritannien statt, kommen abweichende Beträge zum Tragen.

Dieser Beitrag wurde unter Airlines, Billigflug, Billigflüge, Ethnic Tarif, Flugangebot, Flugangebote, Flugspecials, Flugticket, Jugendtarif, Jugendticket, Lufthansa, Onewayflug, Studentenflug, Studentenflüge, Studententarif abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.