Reisebüro-Spiegel: Flugumsätze im Steilflug

Nach dem Reisebüro-Spiegel des Dienstleisters Tats ergibt sich für den Mai eine wonnige Bilanz. Der Flugverkehr stieg rasant um 29,1 Prozent, aber auch insgesamt wuchsen die Umsätze zweistellig um 21 Prozent. Die Touristiksparte legte um 9,2 Prozent zu, die Einnahmen durch Service-Gebühren erhöhten sich um 15,3 Prozent und die sonstigen Umsätze um 9,6 Prozent.

Unterm Strich weist die Tats-Statistik für den Zeitraum Januar bis Mai 2011 ein Umsatzwachstum von 13,1 Prozent für die rund 2.500 erfassten Reisebüros aus. Der Flugverkehr verzeichnet ein Plus von 21 Prozent, die Touristik ein Plus von 6,3 Prozent und die Service-Gebühren ein Plus von 5,2 Prozent. Lediglich die sonstigen Umsätze bewegen sich mit einem Minus von 2,9 Prozent im negativen Bereich.

Der Auftragsbestand nach Reisedatum inklusive aller Vorausbuchungen liegt dabei unverändert zum Vormonat mit 6,4 Prozent im Plus. Der Auftragseingang der Touristik stieg im Monatsvergleich um 1,5 Prozent und insgesamt um 3,6 Prozent.

Dieser Beitrag wurde unter Airlines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.