Ab in den Urlaub

Ab in den Urlaub

Dreißig Tage Regen und kein Ende ist in Sicht, jeden Tag von acht bis fünf im Stress, – Du siehst die Sonne nicht. Wer holt mich hier raus? Das hält doch wirklich keiner aus. Irgendwie ist der Wurm drin, selbst im Bett geht alles schief, ja sogar unser Hund bellt nur noch manisch depressiv. Das Leben ist `ne Katze und ich wie `ne graue Maus. Wer holt mich hier raus? Das hält doch wirklich keiner aus! Ab in den Urlaub, komm pack´ die Sachen ein. Ab in den Urlaub, ab in den Sonnenschein. ohohohohohohoh Ab in den Urlaub, komm pack´ die Sachen ein. Ab in den Urlaub, ab in den Sonnenschein. ohohohohohohoh Wir machen jetzt ´nen Plan zur Frage: Wo und Wie und Wann, der Hund ist kein Problem, der kommt zum Nachbarn nebenan. Die Kinder melden wir `ne Woche vor den Ferien krank. Fahren ist zu weit, wir heben ab ins Paradies, wir woll’n uns verwöhnen lassen, alles inklusiv. Essen, trinken alles frei, Aerobic macht uns schlank, die Kinder werden schnell gesund, ein Wunder, Gott sei Dank! Ab in den Urlaub, komm pack´ die Sachen ein. Ab in den Urlaub, ab in den Sonnenschein. ohohohohohohoh Ab in den Urlaub, komm pack´ die Sachen ein. Ab in den Urlaub, ab in den Sonnenschein. ohohohohohohoh Album:

  • Ab in den Urlaub
  • Tracknummer: 1
  • Copyright Text: Text und Musik: HÖHNER © 2010
  • Verlag: Vogelsang Copyright Musik: Text und Musik: HÖHNER © 2010 Verlag: Vogelsang

Toller Urlaubstext gefunden bei: http://www.hoehner.com/start/musik/songtexte/ab-den-urlaub

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.