Marokko/Jordanien: Proteste in mehreren Staedten

Anlaesslich des „Tags der Wuerde“ am 20. Februar haben Tausende Menschen in mehreren marokkanischen Staedten fuer garantierte Menschenrechte, eine neue Verfassung und mehr Demokratie demonstriert. Neben der Hauptstadt Rabat waren Casablanca und Tanger Schauplatz groeßerer Proteste. Sie verliefen allesamt friedlich. Obwohl Koenig Mohammed VI in der Zwischenzeit Reformen angekuendigt hat, planen die Organisatoren weitere Demonstrationen.

Im Zentrum der jordanischen Hauptstadt Amman kam es nach Beendigung des Freitagsgebets am 18. Februar zu Zusammenstoeßen zwischen Anhaengern der Opposition und Anhaengern der Regierung. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Die seit Januar anhaltenden Proteste in Jordanien sind ansonsten weitgehend friedlich verlaufen.

Das Auswaertige Amt hat am 18. Februar seine Sicherheitshinweise fuer Marokko und Jordanien aktualisiert. Es weist darauf hin, dass es vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung auch in diesen beiden Laendern zu weiteren Demonstrationen und Protestkundgebungen kommen kann und fordert zu Wachsamkeit und zum Vermeiden von Menschenansammlungen auf. Wir haben alle Marokko- und Jordaniengaeste entsprechend informiert.

Aktuell reisen zahlreiche Gaeste von uns in Marokko und Jordanien. Sie sind alle wohlauf.

Wir werden die weitere Lage-Entwicklung in beiden Laendern sehr aufmerksam verfolgen und bei Bedarf alle fuer die Sicherheit unserer Gaeste erforderlichen Maßnahmen ergreifen.

CIR Travel - Bahnhofstrasse 35 – 72108 Rottenburg

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.